IMG_3003.jpg

DER HOF VINDHEIMAR

Dem Islandpferd verbunden

Der Islandpferdehof wurde im November 2000 gegründet und liegt am Dorfrand von Iffwil, einer kleinen Gemeinde 15 km nördlich von Bern. Der Wind, der oft sehr stark um unseren Hof weht ist der Namensgeber unseres Zuhause: Vindheimar bedeutet auf Deutsch "windige Welt".  Unsere Islandpferde leben in mehreren Gruppen in Offenställen und geniessen wenn immer möglich den Auslauf auf den Weiden. Das wunderschöne und natürliche Reitgebiet mit langen Töltstrecken rund um Iffwil lässt keine Wünsche offen und bietet alles, was sich Pferd und Reiter wünschen.

 

PHILOSOPHIE

Zusammenarbeit und Harmonie zwischen Pferd und Mensch

Das Ziel der Ausbildung von Pferd und Reiter ist die Harmonie und die Zusammenarbeit zwischen Mensch und Tier. Die zwanglose und freudige Arbeit im täglichen Einsatz soll im Zentrum stehen. Nur eine fundierte, solide Ausbildung beider Beteiligten führt zu diesem Ziel und zu einem harmonischen Miteinander welches beiden Freude und Spass bereitet.

Das Pferd hat als Herden- und Fluchttier entsprechende Bedürfnisse. Es denkt "pferdisch" und nicht menschlich. Diesem Umstand muss in der täglichen Arbeit mit ihm immer Rechnung getragen werden. Der Mensch als "Leittier" muss lernen immer konsequent und gerecht zu sein.

Wer mit Pferden seine Freizeit oder gar sein Leben verbringen will, muss nicht zuletzt auch immer wieder an sich selber arbeiten um diesen faszinierenden Lebewesen gerecht zu werden.

20190810_Slaufa_Photoshooting_Janz_03.jp
 
IMG_2627.jpg

INFRASTRUKTUR

Erwartungen übertreffen

Unsere Infrastruktur ist ausgezeichnet: Großzügige Offenställe mit Auslauf für bis zu 25 Islandpferde in unterschiedlichen Gruppen, Weidezugang im Sommer oder wann immer es die Bodenverhältnisse erlauben, viermal täglich Fütterung mit Heu oder Haylage. 


Den Pensionären stehen ein beleuchtetes Sandviereck 20 x 40m, ein Roundpen, ein Reiterstübli mit Umziehmöglichkeit und Garderobe sowie grosse Sattelschränke zur Verfügung.

 
IMG_1506.jpg

TEAM

Auf Vindheimar arbeiten Menschen, die sich dem Islandpferd und allem, was dazu gehört, stark verbunden fühlen. Aus Arbeit wird Berufung statt Beruf und das ist jederzeit spür- und erlebbar.